Das Geheimnis der Burg Wolfsklamm

Artikelnummer: KT201-F1-070220

Auch wenn die Zeiten düster waren, wurde auf Ritter Ulrichs Burg getafelt, gezecht, gepredigt und womöglich gar gesündigt. Doch eines Morgens, als die Burg noch im Schlummer lag, gellte ein Schrei durch das Gemäuer. Die Burg erwachte zum Leben in der Gewissheit, dass ein Mörder innerhalb der Mauern zu finden sei...
 

Kategorie: Krimispiele


24,95 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand (Standard)

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Stk


Beschreibung

Das Geheimnis der Burg Wolfsklamm

Im tiefsten Mittelalter, als die Maiden noch tugendhaft und die Ritter rostig waren, ragte im Nirgendwo drohend das düstere Gemäuer der Burg Wolfsklamm über einem armseligen Dörflein. Gesinde, fahrendes Volk, edle Jungfern und unerschrockene Recken hausten, manch Geheimnis in sich tragend, in jenem gottverlassenen Flecken.

Auch wenn die Zeiten düster waren, wurde auf Ritter Ulrichs Burg getafelt, gezecht, gepredigt und womöglich gar gesündigt. Doch eines Morgens, als die Burg noch im Schlummer lag, gellte ein Schrei durch das Gemäuer. Die Burg erwachte zum Leben in der Gewissheit, dass ein Mörder innerhalb der Mauern zu finden sei...

Was war passiert? Und wer ist der Mörder?

Das Opfer:
Kunigunde von Kauzenstein (25):

Sie war die Tochter aus zweiter Ehe von Leopold von Wolfshausen und damit Halbschwester von Ulrich von Wolfshausen. Vor zehn Monaten hatte sie ihr Gemahl, Ritter Giselbert von Kauzenstein, auf dem Weg zu einem Feldzug auf Wolfsklamm zurückgelassen. Seitdem hatte sich Kunigunde nicht nur Freunde in dieser Abgeschiedenheit gemacht.

Die Verdächtigen:
Ritter Ulrich von Wolfshausen (40):

Der erstgeborene Sohn von Leopold von Wolfshausen ist der gefürchtete Herrscher auf der geheimnisumwitterten Burg Wolfsklamm.

Walburga von Wolfshausen (18):
Das einzige Kinde von Ulrich von Wolfshausen wird reichlich mit feinen Stoffen und hübschem Geschmeide ausgestattet.

Benedikt (34):
Der strenge Mönch ist unnachgiebig bemüht, die Seelen seiner Schäfchen vor dem Höllenfeuer zu retten.

Bartholomäus (21):
Der Puppenspieler ist ein lustiger, lebensfroher Geselle, der durch die Lande ziehet und die Leute mit Blödsinn und kleinen Geschichten bei Laune hält.

Marie (39):
Die Zofe der Kunigunde von Kauzenstein ist schon weit in der Welt herumgekommen.

Jakob (22):
Der Burgschmied ist ein Bild von einem Manne. Jung, stark und gut gebaut belebt er die Träume aller Jungfern.

Klara (28):
Die außergewöhnliche Schönheit fristet ihr Dasein als Wanderhure.

Emma (22):
Die Hebamme hat es trotz ihrer Jugend bereits zu einer großen Kunde über Geburten, Krankheiten und Heilungen gebracht.

Der Abgesandte des Pfalzgrafen:
Iramus Bärlein von Hoggenheim (35):
(optionale Rolle)
Der Abgesandte des Pfalzgrafen ist ein Vorbild für ritterhafte Tugenden. Er urteilt nicht einfach nach dem Stand jemanden aus dem einfachen Volke ab, sondern versucht, den Fall ernsthaft zu lösen.

Spieler: 8 bis 9 Spieler (4 (+1) männlich, 4 weiblich, ab 16 Jahren)
Spieldauer: ca. 3 - 4 Stunden
Autor: Andreas Bierlein
 

Der Preis für LARPzeit-Abonnenten: 22,90 Euro

Bewertungen

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Produkt Tags

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.